1189 stellte Kaiser Friedrich Barbarossa den Hamburgern einen Freibrief aus,
der Schiffen auf der Elbe Zollfreiheit gewährte - das war die Geburtsstunde des Hamburger Hafens.

Hamburg Hafengeburtstag


Im Jahre 1188 gründeten die Grafen von Schauenburg die "Neustadt". Sie hatten 1143 Lübeck gegründet
und suchten einen Platz mit bequemer Zufahrt zur Nordsee. Einen Ort, der mit Lübeck eng zusammenarbeiten sollte.
Die Lage an der Mündung der Alster in die Elbe erschien ihnen dafür sehr geeignet. Dicht neben der Altstadt, durch
den Alsterlauf (heute Nikolaifleet) von ihr getrennt, gründeten sie die Neustadt (heute Hopfenmarkt).
Die Neustadt war von Anfang an als Niederlassung von Schiffern und Kaufleuten gedacht und wurde auch ein Umschlag-
und Lagerplatz für Güter.

Hier finden Sie das aktuelle Programm zum Hafengeburtstag

https://www.hamburg.de/hafengeburtstag-programm/

Rückfahrt ab Hamburg 17:30 Uhr - der Bus parkt auf dem Heiligengeistfeld,
ca. 15 Minuten zu Fuß zu den Landungsbrücken