Der neue Katamaran für Helgoland begeistert durch modernes Design, komfortables Seegang-Verhalten und wegweisende Technik. Das neue Schiff mit einer Länge von 56,4 m wurde speziell für den Helgolandverkehr entwickelt

Hochseeinsel Helgoland mit dem neuen Katamaran

Der neue Katamaran für Helgoland begeistert durch modernes Design, komfortables Seegang-Verhalten
und wegweisende Technik. Das neue Schiff mit einer Länge von 56,4 m wurde speziell für den
Helgolandverkehr entwickelt.

Der neue „Halunder Jet“ ist fertig. Rund 250 Werftarbeiter und 60 Mitarbeiter der Förde Reederei Seetouristik
haben auf der AUSTAL-Werft in Cebu an dem Katamaran gebaut. Der neue "Halunder Jet" setzt vor allem in
Sachen Komfort neue Standards: breitere Sitze, mehr Beinfreiheit und vor allem eine noch bessere Aussicht.
Das Innendesign, entworfen von dem australischen Designbüro Spear Green, besticht durch seine helle und
freundliche Atmosphäre und lädt zum Verweilen ein. Dank neun Panoramascheiben, einer 4-Zonen-Klimaanlage,
mehrerer Flachbildschirme und eines rund 200 Quadratmeter großen Freidecks reisen unsere
Helgoland-Liebhaber in Zukunft noch moderner und komfortabler – so wird für viele schon die Anreise zum Urlaub.

Auf einer Länge von 56 Metern finden rund 680 Helgolandverliebte Platz – 20 Prozent mehr als vorher.
Vier MTU-Motoren (Typ 16V4000M63L), vier Hilfsgeneratoren (Typ Volvo D5A TA) sowie vier Kamewa
S71-Wasserjets bringen den Katamaran auf eine Höchstgeschwindigkeit von 36 Knoten (67 km/h).