Frühling am wunderschönen Gardasee

Brenta DolomitenGardasee 3malcesine1

Der Gardasee ist der größte der ober-italienischen Seen. Er weist eine Länge von 52 km und eine Tiefe von bis zu 346m auf. Das Klima am Gardasee ist sehr mild und die Vegetation nahezu mediterran. Hier finden Sie Palmen, Zedern, Agaven und Magnolien. Sein antiker Name lautete von etwa 200 v. Chr. bis 800 n. Chr. Lacus benacus. Der Name soll von einer alten Gottheit namens Benacus abstammen.

Ihr Hotel:
Sie wohnen im 4**** Hotel Savoy Palace der Familie Tonelli in Riva del Garda. Die Familie verwöhnt Sie nach allen Regeln der Kunst und das Hotel verfügt über jeden Komfort. Neben einer grossen Gartenanlage und einem Pool mit Whirlpool im Garten, sowie einem Innenpool hat das Hotel ebenso noch eine Gartenbar mit Tanzfläche. Jeden Abend wartet eine kleine Überraschung sowie Tanzmusik auf Sie.

1. Tag Anreise Gardasee
Das Hotel Savoy empfängt Sie herzlich und mit einem sehr guten Abendessen. Es stehen jeden Abend ein umfangreiches Salatbuffet sowie verschiedene Wahl-Gänge zum Auswählen bereit. Lassen Sie sich verwöhnen.

2. Tag Südlicher Gardasee
Die östliche Gardaseeuferstraße geht es heute mit Reiseleitung entlang bis Sirmione.
Das Klima in Sirmione ist milder als in den meisten anderen Städten am Gardasee. Dies liegt, neben der Südlage, auch an der Thermalquelle, die nah der Stadtgrenze sprudelt. Sie ist ausgesprochen reichhaltig in Hinsicht auf Iod, Schwefel und Brom. Von Sirmione aus geht es mit dem Boot bis Garda. Nachmittags Weinprobe

3. Tag Verona
Daran kommt kein Verona-Besucher vorbei: das römische Amphitheater (50 n.Chr. gebaut) ist zweifellos der Hauptanziehungs-punkt von Verona. Die weiträumige Piazza Brà, auf der sie sich befindet, bildet mit ihren antiken Palästen, dem großen venezianischen Türbogen aus dem 15. Jh. und den schönen Bürgerhäusern aus dem 16.-18. Jh. einen würdevollen Rahmen für das mächtige, alles beherrschende Monument aus Stein, das schon mehreren Erdbeben trotzte.
Von hier aus braucht man nur ein paar Gehminuten, um die zahlreichen anderen sehenswerten Plätze, Paläste und Kirchen zu sehen, wie z.B. das Haus von Julia, einem der (angeblichen) Schauplätze der tragischen Liebesgeschichte mit Romeo, die von Shakespeare zeitlos-unsterblich gemacht wurde. Ein weiteres Muss eines jeden Verona-Besuchs ist der Marktplatz Piazza delle Erbe, dessen quirlig-lebendiges Leben mit der umgebenden Kulisse von ehrwürdigen historischen Palästen einen faszinierenden Kontrast abgibt. Nachmittags Verkostung in der Grappa-Brennerei Marzadro.

4. Tag Markt in Arco - Mittagessen - Aperitiv am Zollhaus
Vormittags fahren Sie nach Arco und besuchen den Wochenmarkt. Zum Pastaessen werden sie wieder im Hotel erwartet und nach dem Mittagessen empfängt man Sie im Zollhaus in Torbole. Das Zollhaus ist unter anderem auch aus den Romanen von Goethe bekannt und ist seit einigen Jahren im Besitz der Familie Tonelli. Es ist ein Privileg der Tonelli-Gäste, dass Sie dieses einmalige Kleinod besichtigen dürfen und nebenbei wird auch ein kleiner Aperitiv gereicht. Ein wirklich tolles Erlebnis.

5. Tag Tag zur freien Verfügung oder fakultativ buchbar: Madonna della Corona
Dieser Ausflug ist etwas ganz Besonderes. Das Heiligtum liegt in einer der malerischsten Orte in Norditalien. Festgehalten durch Felsen der Berge trohnt die Wallfahrtskirche auf 774 Meter über dem Meeresspiegel, mit Blick auf das Tal der Etsch - versteckt im Herzen der Felsens des Monte Baldo.
Mittelalterliche Dokumente bescheinigen, dass schon um das Jahr Tausend in der Gegend des Monte Baldo Einsiedler lebten, die mit dem Kloster des Heiligen Zeno aus Verona verbunden waren, und dass spätestens in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts ein Kloster und eine Kapelle vorhanden waren, die der Heiligen Maria von Montebaldo gewidmet waren, und die nur über einen engen und gefährlichen Weg im Felsen zugänglich waren. Möglichkeit zum Mittagessen und nachmittags Aufenthalt in Bardolino (Zusatzkosten 25,- p. P. inkl. Reiseleitung und Linienbus zur Kapelle)

6. Tag Apfelblüte im Val di Non
Es ist nicht leicht, die Zeit der Apfelblüte im Val di Non genau vorherzubestimmen, da sie von vielen Faktoren wie der Temperatur, den Regenfällen etc. abhängt: Ungefähr zwischen Ende April und Anfang Mai ist es aber dann soweit und das ganze Tal verwandelt sich in einen riesigen blühenden Garten. Tausende und Abertausende weiße Blütenblättchen verleihen der Landschaft Eindrücke, die es einzufangen lohnt! Sie werden von dieser schönen Gegend begeistert sein.

7. Tag Zur freien Verfügung
Heute steht der Tag für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Gern bieten wir Ihnen ein fakultative Schifffahrt nach Limone an.
Am Fuß eines steilen Berghanges liegt terrassenförmig an den See gebaut das charmante Örtchen Limone. Übereinander geschachtelt kleben hier die Häuser am Felsen, die verwinkelten Gässchen der malerischen Altstadt sind blumengeschmückt. Oberhalb davon endlose Olivenhaine und urige Zitronengärten.

8. Tag Heimreise
Heute heisst es leider Abschied nehmen vom wunderschönen Gardasee aber auch von der Familie Tonelli. Wir wissen der Abschied fällt schwer - aber ein Wiederkommen ist ausdrücklich erlaubt.


Leistungen- Fahrt im modernen Reisebus
- 7x Übernachtung inkl. Verwöhn-Halbpension im 4**** Savoy Palace in Riva del Garda
- Begrüßungscocktail
- Gala-Abend bei Kerzenschein
- 1x Pastaessen im Hotel
- 1x Kaffee und Kuchen im Hotel
- 1x Ausflug Val di Non mit Reiseleitung
- Weinprobe auf einem Weingut
- Gardaseefahrt mit Reiseleitung und Schifffahrt Sirmione - Garda
- Ausflug Verona mit Reiseleitung
- 1x Besuch Arco mit Markt
- Besuch und Verkostung Grappa-Brennerei
- Aperitiv im Zollhaus Torbole

zubuchbar: Ausflug mit Reiseleitung Madonna Della Corona mit Besuch der Wallfahrtskirche 25,- € p. P.

Mindestteilnehmerzahl 25 Personen - Stornostaffel A
Die anfallende Kurtaxe in Riva ist vor Ort zahlbar

Personalausweis erforderlich


                                                                                                                                                                                        So. 28.04. - So. 05.05.2018

Frühbucherrabatt - bei Buchung bis 20.12.18 sparen Sie 30,- € pro Person!


 
pro Person im DZ879,- € 
pro Person im EZ (meistens DZ zur Alleinbenutzung): 1026,- €