Tagesfahrten

Wasserstrassenkreuz Magdeburg und Kaffeekannenmuseum

Reisebeschreibung

Es heißt Leinen los in Magdeburg und Fahrt über die sogenannte Große 8 - das Wasserstraßenkreuz Magedeburg.  Ca. 10.00 Uhr erfolgt die Einschiffung der Gäste an der Anlegestelle am Schiffshebewerk Magdeburg Rothensee. Gleich nach der Begrüßung fahren wir ein in die Schleuse Rothensee (1). Nach der Talschleusung steuern wir einige Kilometer durch den Rothenseer Verbindungskanal (2), vorbei am größten Binnenhafen Ostdeutschlands und erreichen nach ca. 20 min die Elbe. Runde 12 km fahren wir auf dem Elbestrom flussabwärts und passieren zunächst elbseitig bei der Ortschaft Hohenwarthe die längste Kanalbrücke der Welt (3), die in einer Höhe von ca. 18 m den Mittellandkanal über die Elbe führt. Nach etwas einer Stunde erreichen wir die Schleuse Niegripp (4) und gelangen somit in den Elbe-Havel-Kanal.
Nur wenig später gelangen wir zur Doppelschleuse Hohenwarthe (5). In diesem imposanten Bauwerk werden wir um 18,5 m hochgeschleust und erreichen somit wieder das Höhenniveau des Mittellandkanals. Während der Schleusung verwöhnt unsere Crew Ihren Gaumen mit frisch zubereiteten Speisen, passend zur Saison.
Nach der Schleusenfahrt steuern wir im Mittellandkanal in westliche Richtung und überqueren dabei die mit 918m längste Kanalbrücke der Welt (3). Ein atemberaubender Blick bietet sich dabei auf den ca. 18 m unter uns liegenden Elbestrom. Nach der Passage dieses einmaligen Bauwerks erreichen wir gegen 14 Uhr die Anlegestelle in Rothensee, den Ausgangspunkt unserer Reise.
 

Termine und Preise

Sa. 9. Mai 2020 :
pro Person67,00 EUR
xtoura ist ein Produkt von satzart © 2020