Tagesfahrten

Kaffeenachmittag mit Tanztee

Reisebeschreibung

Erleben Sie einen bunten Nachmittag. Vielleicht haben Sie Lust das Tanzbein zu schwingen oder auch nur etwas mizuschunkeln?

Woher kommt die Bezeichnung Tanztee?
Ein Tanztee ist eine Bezeichnung für eine öffentliche gesellschaftliche Tanzveranstaltung, ein sogenannter kleiner Hausball. In England wurde der Tea dance oder Thé dansant Anfang des 19. Jahrhunderts eingeführt, und zwar als private nachmittägliche Gesellschaft. Er begann üblicherweise um 20 Uhr und endete gegen 23 Uhr. Es wurde getanzt und nach dem ersten Tanz Tee und Appetithäppchen gereicht. Der Tanztee war eine zwanglose Möglichkeit für junge Leute, Gleichaltrige des anderen Geschlechts kennenzulernen. In England war der Tanztee bis zum Zweiten Weltkrieg populär.
Einen gesellschaftlichen Höhepunkt hatte der Tanztee in den 1920er Jahren in den westlichen Teehäusern mit Tangomusik. In der Folgezeit wurde die Cocktailparty populär und trat zunehmend an die Stelle des Teenachmittags.

Termine und Preise

Mo. 1. Juni 2020 :
pro Person36,00 EUR
xtoura ist ein Produkt von satzart © 2020