4-6 Tage | Deutschland

Europäisches Blasmusikfestival

4 Tage Feuerwerk der Blasmusik im Erzgebirge

Reisebeschreibung

1. Tag   Anreise
Willkommen in Oberwiesenthal im Erzgebirge, der höchstgelegenen Stadt Deutschlands. Sie beziehen Ihre Zimmer im 4**** Best Western Oberwiesenthal.

2. Tag   Das Erzgebirge
Erkunden Sie Ihren Urlaubsort Oberwiesenthal, die höchstgelegene Stadt Deutschlands, am Fuße des Fichtelberges. Sie schweben mit der Gondel auf den Fichtelberg, dem höchsten Berg Sachsens. Die Seilbahn ist die älteste Deutschlands und das Wahrzeichen des Kurortes. Während der Fahrt haben Sie einen herrlichen Ausblick über das Tal, sowie die Skisprungschanzen. Nachmittags entführt Sie die Fichtelbergbahn dampfend und fauchend auf eine nostalgische Reise von Oberwiesenthal nach Cranzahl. In Annaberg-Buchholz, der einstigen Blütestadt des Silberbergbaues, verrät der Frohnauer Hammer die einstigen Techniken der Gewinnung des Edelmetalls.

3. Tag   Europäisches Blasmusikfestival Bad Schlema
Musik kennt keine Grenzen. Bad Schlema und sein Europäisches Blasmusikfestival gibt am heutigen Tag Anlass ein Festival der Superlative zu feiern. Instrumente von Tuba bis hin zur Klarinette stehen im Mittelpunkt um Töne von Swing und Bigband-Sound, von Volksmusik und moderner Rock- und Popmusik, bis hin zu konzertanter und klassischer Blasmusik ertönen zu lassen. Erstklassige Orchester aus vielen europäischen Ländern, die internationalen Spitzenruf genießen und ein hohes Ansehen besitzen, treten bei diesem Festival auf. Nehmen Sie Platz im Festzelt und lassen Sie sich mitreißen vom musikalischen Feuerwerk der Extraklasse.

4. Tag   Heimreise
Wir laden Sie ein zu original erzgebirgischer Handarbeit. Teig kneten, Duft kreieren und Räucherkerzen selbst abformen, so wie es 1936 angefangen hat. Ein unvergessliches Erlebnis. Anschließend Rückfahrt.

So wohnen Sie

4**** Best Western Hotel Oberwiesenthal

Termine und Preise

Do. 17. - So. 20. September 2020 :
Doppelzimmer365,00 EUR
Einzelzimmer419,00 EUR
xtoura ist ein Produkt von satzart © 2020