Empfehlungen

Erlebnis 120 Jahre Beelitzer Heilstätten

Reisebeschreibung

Die Beelitzer Heilstätten – Ein Ort voller Geschichte(n)
Vor über 100 Jahren entstanden die Beelitzer Heilstätten – die größte Lungenheilstätte des damaligen Deutschen Reiches. Umgeben von hochwertiger Architektur und in großzügigen Waldparkanlagen erholte sich die Berliner Arbeiterschaft hier von der grassierenden Tuberkulose. In beiden Weltkriegen dienten die Heilstätten als Lazarett für deutsche Soldaten. Von 1945 bis 1994 waren sie das größte Militärhospital der „Roten Armee“ außerhalb der Sowjetunion. Nach dem Abzug der Sowjetarmee fielen zahlreiche, bis dahin intakte Gebäude dem Vandalismus zum Opfer. Heute strahlen diese Gebäude mit ihrem romantischen Pflanzenbewuchs einen Charme aus, der an alte romantische Schlösser erinnert.
Wandeln in luftiger Höhe – Einmalige Ausblicke vom Baumkronenpfad
Auf dem 2015 eröffneten und 2020 erweiterten, barrierefreien Baumkronenpfad erleben Besucher dieses einmalige Gelände aus völlig neuen Blickwinkeln. Vom 40 Meter hohen Aussichtsturm mit Fahrstuhl überblickt man die historischen Heilstätten und kann bei gutem Wetter selbst die Spitze des Berliner Fernsehturms erkennen. Mindestens ebenso spektakulär ist das Wandeln auf dem Baumkronenpfad: Auf mehr als 700 Metern Länge kann die Natur in luftiger Höhe aus bisher unbekannten Perspektiven genossen werden. Das Gefühl der Weite über den Baumwipfeln wechselt sich ab mit immer wieder neuen Ausblicken auf die historischen Gebäude.
Einzigartiges Biotop – Der Dachwald des Alpenhauses
 

Termine und Preise

Di. 23. August 2022 :

Preis pro Person84,00 EUR