Lustige Anekdoten aus dem Corona-Alltag ...

erstellt am 11.05.2021

Geschichten die Corona schreibt

Sehr geehrte Gäste - liebe Reisefreunde,

Corona wird uns noch lange begleiten, aber wir sind gerade dabei und erstellen den neuen Tagesfahrten-Flyer. Mit ein wenig Optimismus hoffen wir, dass wir ab Juni wieder fahren dürfen.

Nun haben wir jeden Tag Kontakt zu den einzelnen Hotels, Kutschenbetrieben, Restaurants etc. Sie liegen in den unterschiedlichsten Bundesländern und haben somit leider auch alle wieder unterschiedliche Auflagen. Lesen Sie selbst, was uns da für Geschichten, Verdruss, Humor aber auch Hoffnung begleiten und Sie werden verstehen, warum es so schwer ist ein Tagesfahrtenprogramm auf die Beine zu stellen, dass allen Anforderungen gerecht wird.
Wir müssen ja auch die Hygienvorschriften für uns im Blick behalten - die leider noch nicht fest stehen.

- Die Kutschen zur Insel Neuwerk dürfen aktuell wieder fahren, dürfen aber nur mit 4 Personen (50% Auslastung) besetzt werden. Wenn nun also eine 5-köpfige Familie aus einem Haushalt kommt darf die nicht zusammen auf der Kutsche sitzen. Die Kutschen dürfen aber nur im niedersächsischen Watt fahren und nicht nach Neuwerk, da Neuwerk zu Hamburg gehört und da andere Vorschriften gelten. Vor der Abfahrt der Kutschen muss das Testergenis vorliegen. Die Kutschen fahren z.B. morgens um 7:45 Uhr - da hat aber noch kein Testzentrum offen ... nun kann  der Kutscher die Tests übernehmen, das dauert dann aber so lange, dass er dann nicht mehr losfahren braucht, weil dann die Flut schon bald wieder kommt ....

- Ein Restaurans im Harz sagte uns, dass Sie morgen wieder öffnen dürfen - was aber nicht geht, weil sie erst einmal einkaufen müssen. Wenn man sich vorher anmeldet, gilt man als Halbpensionsgast und darf auch innen Platz nehmen. Kommt man ohne Anmeldung darf man nur draussen sitzen. Alles natürlich auch mit negativem Corona-Test oder Impfausweis der die 2-fach Impfung belegt

- Ein Hotelier aus dem Alten Land darf Gäste momentan nur aus Niedersachsen empfangen. Nun kam eine Gruppe mit 10 Personen die sich auch angemeldet hatte. Sie brachten aber kein negatives Testergebnis mit. Er bot an, die Gäste zu testen. Das wollten Sie nicht da reisten Sie kurzerhand wieder ab ....

- Eine Schiffsgesellschaft sagte uns, dass Sie heute erfahren hat dass Sie ab morgen wieder fahren darf .... organisatorisch gar nicht möglich.1. gibt es noch keine Gäste und Buchungen, 2. ist die Bordgastronomie nicht bestückt und 3. dürfen nur die Aussenplätze belegt werden. Und wenn es regnet? .... ahh vielleicht verteilt man die guten Regen-Ponchos, denn auch die Bordtoilette dürfen die Gäste nicht benutzen, weil die befindet sich ja wieder IM Schiff ...

- In Österreich überlegt man, wie man das mit den Schnelltest organisieren soll - eine Überlegung ist, dass die Menschen in Österreich einen Schnelltest zu Hause machen, sich dabei filmen und die dann als Nachweis gelten soll

Durchweg sind es viele Restaurants und Hotels die nicht öffnen, da es Ihnen auf  die Kürze der Zeit gar nicht möglich. Der Wareneinkauf ist nicht abgeschlossen, die Mitarbeiter sind noch in Kurzarbeit etc. Viele der Gasthäuser werden erst nach Pfingsten Ihre Türen öffnen.

Und was wird mit uns? Wir haben keine Ahnung .... müssen die Gäste negative Tests vorweisen? Oder 2x geimpft sein? Müssen wir mit Maske fahren?
Alles Fragen, die wir Ihnen momentan nicht beantworten können, so gern wir es auch wollten.

Trotzdem bleiben wir optimistisch .... nützt ja nichts

Für Sie geschrieben von
Antje Schmidt und Nicole Geffers